Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle ist eigentlich ein Punsch und keine Bowle. Ihren Namen hat sie von der Zange, die über das Getränk gelegt wird. Und diese Zange ist auch keine herkömmliche Zange, sondern ein gelochtes Blech, auf das der mit Rum getränkte Zuckerheut gelegt wird. Zutaten für den Punsch sind trockener Rotwein, Gewürznelken, Zimtstangen, Sternanis, Schalen von Zitronen und Orangen und eben der mit Rum getränkte Zuckerkegel, der angezündet wird. Der schmelzende Zucker karamellisiert und tropft in den Rotwein. Berühmt wurde die Feuerzangenbowle unter anderem durch den gleichnamigen Film mit Heinz Rühmann aus dem Jahr 1944.

„Brennt ab den Zuckerhut“

In Nürnberg wird seit 2006 alljährlich zur Adventszeit die größte Feuerzangenbowle der Welt angezündet. Sie ist bei Nürnbergern und Besuchern sehr beliebt und bildet mittlerweile einen festen Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit.

Sehr groß, sehr gut und sehr gemütlich

In einen imposanten Kessel von 9.000 Litern Fassungsvermögen werden die Zutaten nach bewährter Rezeptur gefüllt. Fünf gastronomische Gastgeber sorgen für das kulinarische Wohl und bereiten den Besuchern ein stimmungsvolles adventliches Erlebnis. Da die Öffnungszeiten über die Ladenöffnungszeiten und denen der anderen Weihnachtsmärkte hinausgehen, trifft man sich hier gern auch zu später Stunde auf „nor einigen wönzigen Schlock“.

Das Feuerzangenbowlendorf 2018 findet an folgenden Terminen statt:

30.11. bis zum 31.12.2018

Feuerzangenbowlendorf Öffnungszeiten:

Sonntag – Donnerstag   10:00 – 21:00 Uhr
Freitag + Samstag         10:00 – 23:00 Uhr
30. November                 16:00 – 23:00 Uhr
24. Dezember                10:00 – 16:00 Uhr
25. + 26. Dezember       16:00 – 21:00 Uhr
Silvester                         16:00 – 03:00 Uhr